Schülerparlament

Schülerparlament

Seit dem Schuljahr 2015/2016 gibt es an der Thomas-Morus-Schule ein Schüler-Parlament. Einmal im Monat treffen sich die Klassensprecher der zweiten, dritten und vierten Klassen (im 2. Halbjahr ebenfalls die Vertreter der 1. Klassen) mit Frau Wenger und Frau Taudt. Gemeinsam sprechen wir über die wichtigen Anliegen der Schüler.

Alle Kinder der Schule haben die Möglichkeit, ihre Themen im Klassenrat einzubringen. Die Klassensprecher bringen die Beprechungspunkte dann ins Parlament ein.

Unter anderem haben wir bereits über diese Themen gesprochen:

  • Gefährdung der Kinder durch haltende Autos auf dem Bürgersteig
  • Sauberkeit auf den Toiletten
  • Schulhofregeln
  • Führungen zum Tag der offenen Tür
  • Anschaffung von Pausenspielzeug
  • Warten auf dem Schulhof vor Unterrichtsbeginn
  • Erstellung von Nutzungsplänen für den Fußballplatz
  • eine für alle Klassen gerechte Nutzung der Fußballplätze

In den monatlichen Sitzungen wird seit dem Schuljahr 2018/2019 das Kinderrecht des Monats festgelegt. Die einzelnen Vertreter nehmen dieses mit in ihre Klassen. Dort wird gemeinsam zum jeweils aktuellen Kinderrecht gearbeitet.