Entlass-Feier für die Viertklässler

Am zweitletzten Schultag vor den Sommerferien (in diesem Jahr war es Donnerstag, der 13.7.) endet für unsere Viertklässler die Grundschulzeit und sie kommen zum letzten Mal als Grundschüler in die TMS, denn nach den Ferien gehen sie auf verschiedene  weiterführende Schulen.

Mit einem Gottesdienst in der Thomas-Morus-Kirche beginnt  um 9:00 Uhr der besondere Tag für die Großen und ihre Eltern, Großeltern und teilweise auch Paten. Danach geht es – wie 4 Jahre zuvor – durch das Spalier, das von winkenden Schülerinnen und Schülern der TMS und natürlich den LehrerInnen gebildet wird. Begleitet von unserem Thomas-Morus-Lied, das aus über 200 Kehlen erschallt, ziehen die Viertklässler, die sich teilweise besonders schick gemacht haben, in die Turnhalle ein.

Dort werden sie durch musikalische, besinnliche oder auch witzige Beiträge der Drittklässler erfreut.

      

        

Frau Wenger als Schulleiterin gibt den Großen in ihrer ermunternden Rede gute Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg und bedankt sich bei den Klassenlehrerinnen und Fachlehrerinnen, die die Kinder des 4. Jahrgangs engagiert unterrichtet haben.

  

Danach gehen die Viertklässler mit ihren Klassenlehrerinnen in ihre Klassenräume und sie erhalten ihr letztes Grundschulzeugnis.

Sowohl bei den Viertklässlern als auch bei den Lehrerinnen spürt man ein bisschen Wehmut, denn vier gemeinsame Grundschuljahre schaffen schon für eine enge Bindung. Und manche Grundschulfreundschaft hält sogar ein Leben lang.

Wir wünschen unseren Großen alles Gute für ihre Zukunft und hoffen, sie mal wieder zu sehen.